Vom Gründungsprojekt zum Tech-Start-up
SMELA GmbH gegründet

Die SMELA GmbH ist seit dem 2. September 2020 ein eingetragenes Unternehmen im Handelsregister. Damit hat das Gründertrio nach langer Vorarbeit aus ihrem Gründungsprojekt ein Unternehmen geschaffen.

Alles begann 2017 mit dem ersten Funktionsmuster, welches neben den hauptberuflichen Anstellungen an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg geschaffen wurde. Mit Hilfe des EXIST-Gründerstipendiums des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) hatte das dreiköpfige Team das Ziel, eine innovative Lösung im Bereich der industriellen Automatisierung daraus zu entwickeln. Dabei war die Problematik altbekannt: Industrieanlagen benötigen allgemein viele lineare Bewegungen. Die herkömmlich eingesetzten Pneumatikzylinder arbeiten mit Druckluft und verschwenden bis zu 95 Prozent der aufgewendeten Energie.

Das Team um Dr.-Ing. Denis Draganov entwickelte auf Basis dieser Problemlage einen neuartigen Linearantrieb, welcher elektrische und mechanische Komponenten intelligent vereint und damit die kompakteste Plug & Play-Alternative zu pneumatischen Zylindern bildet.

Foto: Chris Rössler, TUGZ Magdeburg

Vom Gründungsprojekt zum Tech-Start-up
SMELA GmbH, Benjamin Horn 3 September, 2020
Share this post
SMELA schließt erfolgreich erste Finanzierungsrunde ab
Die MWW Gruppe investiert einen hohen sechsstelligen Betrag